Selbsterkenntnis

WIE DIE BIG FIVE MIR GEHOLFEN HABEN, DIE BEZIEHUNG ZU MEINEN ELTERN ZU VERBESSERN

silhouetten-präsentieren-charaktereigenschaften
TEILEN

Beim Erwachsenwerden geht es nicht nur darum, einen Job zu finden, eine eigene Wohnung zu bekommen oder vielleicht die große Liebe zu finden. Je älter ich werde, desto mehr erkenne ich, dass ein Teil des Erwachsenwerdens darin besteht, zu verstehen, dass meine Eltern nicht nur Eltern sind. Sie sind auch Menschen – Menschen mit ihren eigenen Träumen und Beweggründen.

Jahrelang habe ich meine Eltern nur aus der Perspektive unserer gemeinsamen Erlebnisse wahrgenommen. Wenn sie Regeln aufstellten, mit denen ich nicht einverstanden war, dachte ich – wie jedes naive Kind -, sie müssten vollkommen schwachsinnige Gründe dafür haben (auch wenn sie auf das Gegenteil pochten).

Gegen Ende meines Studiums stieß ich auf das Big-Five-Persönlichkeitsmodell und die Ideen dahinter. Diesem Modell zufolge wird menschliches Verhalten anhand von fünf Dimensionen und deren Gegenpolen gemessen. Während meiner Reise durch das Erwachsenenleben half mir dieses Modell tatsächlich, das Verhalten meiner Eltern besser zu verstehen und meine Beziehung zu ihnen zu stärken.

Die zwei Seiten der Medaille: die Stärken und Schwächen

Wir alle haben Stärken und Schwächen, und die Big Five erforschen beides. Dadurch verstehe ich jetzt besser, warum meine Eltern so handeln, wie sie es tun. Nehmen wir meinen Vater als Beispiel: Er ist ein typischer Gewissenhaftigkeitstyp.

Als ich ins Ausland zog, halfen mir die Stärken der Gewissenhaftigkeit meines Vaters. Er ist der am besten organisierte Mensch, den ich kenne, und er überlässt nichts dem Zufall. Als er erfuhr, in welcher Gegend ich leben würde, machte er eine detaillierte Liste mit allen wichtigen Punkten: Lebensmittelgeschäfte, Arztpraxen, sogar Hotels, wenn er zu Besuch kommen würde! Natürlich war der Teil von ihm, der sich so sorgfältig vorbereitete, auch derjenige, der mit den Zähnen knirschte, als ich eine andere Bank wählte als die, die er vorgeschlagen hatte.

Wenn ich auf seine Liste zurückblicke, muss ich lächeln, denn es ist so offensichtlich, wie viel Gewissenhaftigkeit dahintersteckt.

Die Kehrseite der Medaille

Die Big Five halfen mir auch, das „Warum“ hinter den Schwächen meiner Eltern zu verstehen.

Während ich an meinem Bachelor-Abschluss arbeitete, stärkte mir niemand so sehr den Rücken wie meine Mutter. Nach drei Jahren gerieten sie und ich aneinander, als ich meinen Studiengang von Betriebswirtschaft auf Kreatives Schreiben umstellte, und sie versuchte krampfhaft, es mir auszureden.

Jetzt, da ich weiß, dass ihr Typus Wettbewerbsorientierung ist, ergibt es durchaus Sinn. Auf der einen Seite ihres Typs sah sie ihre eigene Vorstellung von Erfolg als die beste an, weshalb ich die Wirtschaftskurse nicht aufgeben sollte: mit ihnen wäre ich garantiert erfolgreich. Auf der anderen Seite wollte sie mir beibringen, mich zu verteidigen, und mir das nötige Rüstzeug mitgeben, um in der großen weiten Welt zu bestehen.

Verständnis für meine Eltern

Das Wissen über die Persönlichkeitstypen meiner Eltern hat es mir ermöglicht, ihre Beweggründe viel besser zu verstehen. Auch Ihnen kann es Erkenntnis und Klarheit ermöglichen!

Die Big Five können uns helfen, die Menschen in unserem Umfeld besser zu verstehen, sie in einem neuen Licht zu betrachten und mehr Mitgefühl für sie aufzubringen. Aber sie können auch auf andere Weise nützlich sein.

Wenn Ihr Vater beispielsweise der Typ Beständigkeit ist, dann können große Veränderungen für ihn angsteinflößend sein. Mit diesem Wissen können Sie sich jetzt besser vorbereiten, wenn Sie ihm die Neuigkeiten überbringen, dass Sie den Job wechseln möchten. Oder vielleicht ist ihre Mutter der Typ Introversion – jetzt verstehen Sie, warum Sie ihr keine Geburtstagsparty in einer Karaoke-Bar schmeißen sollten.

Verhaltensweisen mit den Big Five entschlüsseln

Ich weiß, wie glücklich ich mich schätzen kann, Eltern zu haben, die aus Liebe handeln, auch wenn sie das nicht immer so zeigen, dass ich es auf Anhieb verstehe. Die Big Five haben mir nicht nur dabei geholfen, das Verhalten meiner Eltern nachvollziehen zu können, sondern auch meine eigenen Stärken und Schwächen besser zu verstehen und besser mit Menschen umzugehen, deren Charakterzüge sich von meinen unterscheiden.

Wenn Sie neugierig auf Ihren eigenen Persönlichkeitstyp (oder den Ihrer Eltern) sind, probieren Sie den Big-Five-Test von TerraYou aus und beginnen Sie Ihre eigene Reise der Selbsterkenntnis!